Faisons connaissance   Concerts   Voyages musicaux   Discographie   Quelques programmes   Sites amis   Pour me joindre  
 
Florence Rousseau

Florence Rousseau verdankt das Wesentliche Ihrer Ausbildung ihren Lehrern Jean Boyer, Liesbeth Schlumberger und Louis Thiry.

Sie beginnt ihr Musikstudium an der Fakultät und am Konservatorium von Rouen, wo sie einstimmig einen ersten Preis verliehen bekommt.

Sie setzt ihr Studium am Conservatoire National Supérieur de Musique von Lyon fort und erhält im Jahr 1998 das Diplôme National d’Etudes Supérieures Musicales, das staatlichen Hochschulabschluss in Musik.

Zudem komplettiert sie ihre Ausbildung im Bereich Alte Musik, indem sie das Cembalo, den Generalbass und die Kammermusik bei Bibiane Lapointe und Thierry Maeder am Konservatorium von Caen studiert. Am Ende des Studiums erwirbt sie das Diplom für Cembalo.

Florence Rousseau nahm an mehreren Kursen und Akademien teil, während derer Odile Bailleux, Jan-Willem Jansen, Mickaël Radulescu und Aline Zylberajch ihre Lehrer waren.

Da sie über das Lehrdiplom zum Unterrichten der Orgel verfügt, lehrte sie erst im Konservatorium von Brest und dann im Konservatorium von Dieppe. Auch heute ist Florence Rousseau weiter pädagogisch tätig, da sie regelmäßig bei Lehrgängen unterrichtet, ganz im Geiste der Forschung und des Austausches.

Florence Rousseau ist seit diesem Jahr in der Bach-Akademie von Arques la Bataille (im Departement Seine-Maritime) Gast, wo sie an einem Projekt, bei dem sich alles um die Motette und die Leipziger Choräle von Johann Sebastian Bach dreht, teilnimmt. Sie tritt regelmäßig bei Konzerten auf, ob als Solistin oder in einem Kammerorchester und innerhalb von Vokal- oder von Instrumentalensembles.